Maßnahmen und Angebote für ArbeitgeberInnen

Arbeitsplätze für Menschen mit psychosozialen Problemen anzubieten, erfordert viel persönliches und soziales Engagement von den Unternehmern.

Um eine Arbeitsintegration für die ArbeitgeberInnen leistbar zu machen braucht es Unterstützung sowohl in finanzieller als auch personeller Hinsicht.

Die Arbeitsverhältnisse werden in dem Ausmaß begleitet, wie dies von den Beteiligten als notwendig erachtet wird. Dies beinhaltet Aufklärungsgespräche mit den MitarbeiterInnen in den Betrieben, begleitende Gespräche mit den verantwortlichen MitarbeiterInnenn, den UnternehmerInnenn und den KundInnen im zuvor vereinbarten Ausmaß oder bei auftretenden Problemen. In besonderen Situationen kann ein Jobcoach beigestellt werden.

  • Abklärung von Fördermöglichkeiten
  • Unterstützung bei der Abwicklung von Förderanträgen
  • Regelmäßige Reflexionsgespräche
  • Krisen- und Konfliktmanagement
Joomla template by Joomlashine.com